ein eins-eins-jubiläum.

Einser haben doch was Magisches an sich, sind sexy und haben eine gute Ausstrahlung.

Umso mehr freuen wir uns, dass wir 11 erfolgreiche Jahre straight. feiern können. Turbojahre der Veränderungen, in denen man als Unternehmer und Kommunikationsexperte extrem gefordert war. Neues Denken, neues Einfühlungsvermögen durch die Onlinewelten waren gefordert, damit man heute noch sinn- und gefühlvoll Zielgruppen erreicht. straight. ist zu einer Kommunikationsagentur herangewachsen, die wirklich integriert arbeitet und bewegende Ideen medienübergreifend inszeniert. Darauf sind wir stolz und verdanken dies auch tollen Kunden, die uns in dieser Zeit begleitet haben.

„Einfach machen“ als Philosophie erfüllt heute und auch in Zukunft ein ganz wesentliches Kundenbedürfnis. Eine Agentur, die unkompliziert, kreativ, lösungsorientiert und mit exzellenter Umsetzungsqualität arbeitet. Bessere Ideen für mehr Performance ist das, was Sie als Kunde bei straight. erwarten dürfen. Heute müssen Marketing und Kommunikation einen wesentlichen Beitrag zur Wertschöpfung im Unternehmen leisten. Dafür benötigt man intelligente Antworten auf die neue Mediennutzung unserer Zielgruppen, um am Ende wirklich mehr Umsatz, mehr Kundenloyalität, mehr Markenerlebnis zu realisieren.

Wir wollen Ihnen hier aber keinen großen Rückblick präsentieren, sondern diesen Moment nutzen, um ganz straight drei Gedankenanstöße zu Kommunikation und Partnerschaft zwischen Agentur und Kunden, loszuwerden. Innehalten, Basics beachten und sich im großen Rahmen Entwicklungen anzuschauen fällt leider häufiger dem Daily Business zum Opfer. Was schon mal ein wesentlicher Punkt ist, der uns alle, häufig auch im negativen Sinne, bewegt.

1.     Erstklassige Arbeit braucht Zeit.

Schneller denken und schneller umsetzen haben ihre Grenzen. Das wird zunehmend oft missachtet. Intern in den Unternehmen selbst wie auch bei der Beauftragung der Agentur. Einfach mal kurz überlegen, wie häufig wir schon schnelle Aufgabenstellungen und schnelle Ideen intensiv nachbearbeiten mussten. Am Ende spart man keine Zeit und vergibt sich viel kreatives Potenzial.

2.     Marke ist nicht ersetzbar.

Die kontinuierliche Markenpflege ist unsere wichtigste Aufgabe. Es ist schon erschreckend, dass wir nicht alle durch den Verfall großer Marken gewarnt sind. Innerhalb der Markenstärke kommt dem Markenerlebnis die größte Bedeutung zu. Wie fühlt sich die Marke an, welche Bilder, Sympathien produziert sie im Kopf der anvisierten Zielgruppe? Und welche Kanäle emotionalisieren meine Marke nachhaltig und begeistern meine Kunden? Wie häufig reden Sie und wir über optimale Markenerlebnisse und gestalten diese aktiv?

3.     Social Media wird bleiben.

Hype oder doch nachhaltiger Mainstream? Social Media wird uns in der Kommunikation erhalten bleiben. Sicher wird sich da noch sehr viel verändern und wir müssen vor allem als Unternehmen und Agentur noch viel besser lernen zuzuhören! Menschen lieben Plattformen, die ihnen alle Dialogmöglichkeiten bieten. Setzen wir uns also intensiv mit diesem Medium auseinander! Vor allem müssen wir testen, was wirklich funktioniert und was nicht. Bedeutet auch mal Mut zur Niederlage. Weil da einfach nicht die gelernten Mechanismen ziehen, die wir doch so gerne in der Kommunikation hätten. Social Media ist außerdem ein idealer Kanal für CRM. Integrate an „E“ in CRM. Customer-Experience-Marketing. Das beflügelt Kundenerlebnisse und die Marke. Als weiteren Treiber für Ihren Erfolg.

Mit diesen drei Themen wollten wir Ihnen einen kurzen, aber wichtigen Input geben. Vielleicht diskutieren wir einfach mal mit etwas Zeit darüber. Legen Ziele fest und testen den besten Weg dorthin. Wir freuen uns drauf – und auf die nächsten 11 Jahre der Veränderung!