Hmmm, lecker Handwerk!

Mit Erfolg durchgesetzt: Die Ausschreibung der Handwerkskammer für München und Oberbayern hat die Münchner Werbeagentur straight für sich entschieden.

Aufgabe nach der erfolgreichen Teilnahme: die Umsetzung von jeder Menge Ambient-Media-Werbemitteln. Dabei gab es für die Münchner Kreativen eine ganz besondere Herausforderung: Das zurückgehende Interesse der jungen Zielgruppe an einer Ausbildung im Handwerk sollte mit außergewöhnlichen Ideen in Begeisterung verwandelt werden. So sollte das Handwerk nicht nur als attraktiver Arbeitgeber wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt, sondern auch ein modernes, positives Bild vermittelt werden.

Erst kürzlich nutzte die Kommunikationsagentur dafür das Kulturprojekt „Play Me, I’m Yours“. Bei diesem wurden individuell umgestaltete Klaviere frei zugänglich in der Münchner Innenstadt aufgestellt. Jeder war eingeladen, darauf zu spielen. Als Partner sicherte sich die Handwerkskammer für München und Oberbayern sechs Klaviere für die exklusive Gestaltung durch Handwerksbetriebe und -innungen.

Individuell gestaltete Klaviere des Projekts "Play me, I'm Yours"

Mit kreativen Werbemitteln sorgte straight für die aufmerksamkeitsstarke Bewerbung der Sonderwertung „Das Handwerk“ – und gab einen Anstoß zum Mitmachen.

Hierfür entwickelte die Münchner Werbeagentur straight zum einen ein Key Visual. Die Illustration eines Klaviers als Blankoversion, das clean auf einem Stadtplatz platziert war, transportierte den Grundgedanken von „Play Me, I’m Yours“: die kreative Gestaltung von Klavieren und vor allem das gemeinsame Musizieren. Neben dem Key Visual wurden weitere Medien und ein Filmkonzept entwickelt.

Als einer der ersten Streiche von straight war die „Gläserne Werkstatt“ in Weilheim und Ingolstadt zu sehen. Im dazu konzipierten gläsernen Container konnten Interessierte mehr über das Handwerk erfahren und verschiedene Ausbildungsberufe hautnah miterleben. Dazu stellte jeden Tag ein anderer Handwerksbetrieb sein Metier vor: zum Beispiel Dachdecker, Schreiner, Friseur oder Sattler.

Die "Gläserne Werkstatt" konzipiert und umgesetzt von straight, Werbeagentur München

Die Kommunikationsagentur straight zeichnete hierbei für die Idee und das Konzept der „Gläsernen Werkstatt“, die Innen- und Außengestaltung des Containers sowie die Konzeption und Umsetzung von Anzeigen und Funkspots verantwortlich.

„Die Idee der ,Gläsernen Werkstatt‘ sowie die Kooperation mit ,Play Me, I’m Yours‘ waren große Erfolge. Ob Zeitungsartikel, Radiobeiträge oder sogar ein Bericht im Bayerischen Rundfunk – unser Konzept war in aller Munde und sorgte für jede Menge positive mediale Aufmerksamkeit. Das Besondere war, dass wir das Handwerk einfach mal anders zeigen können“, so Manuela Koneczny, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit bei der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

Mit Kunden wie Arbonia, einem der größten Heiztechnikunternehmen Europas, oder der Gesellschaft für Handwerksmessen hat die Kommunikationsagentur straight langjährige Erfahrung im Bereich Handwerk. Auch junge Zielgruppen sind für die Münchner Werbeagentur kein Neuland. Für Siemens setzte straight zahlreiche Werbemittel für internationale High-Potential-Recruiting-Programme um. Ebenso wurde der Eintritt von megabus.com in den deutschen Markt mit einer umfangreichen integrierten Kampagne begleitet. Aufmerksamkeitsstarker Kern waren freche Sprüche,  die alle Mehrwerte des Fernbusanbieters auf den Punkt bringen – und die junge Zielgruppe optimal ansprechen.

 

Alle weiteren Artikel des straight-Newsletters finden Sie hier.